Fliegenfischen

Weißer Regen

Der Weiße Regen ist eines der reizvollsten Fliegengewässer Deutschlands, im Herzen des bayerischen Waldes.

Unsere Hausstrecke hat eine Länge von 6 km. Beginnend in Bad Kötzting bis zur Mündung in den schwarzen Regen, direkt vor unserem Haus. Die Gewässerstrecke zeichnet sich durch abwechselnd schnell und langsam fließende Abschnitte aus und ist landschaftlich sehr reizvoll. Bis auf wenige hundert Meter als Kanal ist der Weiße Regen überwiegend naturbelassen.

Er beherbergt einen eigenen Stamm an Bachforellen, die sich auch selbst reproduzieren, starke Äschen, sowie vereinzelt auch Regenbogenforellen und Bachsaiblinge. Doch auch große Huchen bieten in den tieferen Flussabschnitten einen Reiz für die Fischer.

Damit jedem genügend Ruhe und Platz gewährt wird, ist diese Strecke rein für unsere Hausgäste reserviert.

Die Fischereilizenz für den Weißen Regen erhalten Sie ab einem Aufenthalt von 2 Nächten in unserem Haus.

Die Ausgabe erfolgt gegen Vorlage des gültigen Fischerei-Scheins. Dieser muss im Original vorliegen.

Kartenpreise:

Tageskarte 25 €
3-Tageskarte 50 €
Wochenkarte 80 €

Preise gültig bis 31.Januar 2019

Für jeden, der den Reiz des Fliegenfischens probieren möchte,

empfehlen wir die Teilnahme eines Fliegenfischerkurses direkt vor Ort!

Huchenfischen

Einzigartiges Fischerei-Erlebnis:

In den Wintermonaten darf in unseren Hausstrecken mit der Fliege auf Huchen gefischt werden.

Von Mitte November bis Mitte Februar bieten wir Ihnen die Möglichkeit in unseren Gewässern – Weißer und Schwarzen Regen – auf Huchen zu fischen.

Dieses Angebot ist nur für Fliegenfischer-Hausgäste.

Alle weiteren Info´s erhalten Sie direkt bei uns.

Angeln

Seit 200 Jahren ist unsere Familie bereits im Besitz der Fischerrechte für den Blaibacher See und den Schwarzen Regen.

Der Blaibacher Stausee erstreckt sich durch die Aufstauung des Schwarzen Regens etwa 3,5 km flussaufwärts.

Die tiefsten Stellen des Sees befinden sich in einem alten Flussarm, an dem bewaldeten Westufer und dem ursprünglichen Flussbett in der Nähe des Ostufers mit einer Tiefe von bis zu 6 Meter.

Gerne bieten wir unseren Hausgästen die Möglichkeit sich ein Ruderboot zu leihen.

Unterhalb der Schonstrecke, von der Staumauer bis zur Einmündung des weißen Regens, beginnt der Regenfluss. Dieser gehört bis ca. 2 km flussabwärts auf Höhe der Kreuzbacher Straßenbrücke ebenfalls zu unserer Hausstrecke. Der Fluss bietet eine sehr abwechslungsreiche Gewässerstrecke mit langen, tiefen Zügen und auch schnellen Passagen.

Das Fischen ist hier lediglich vom Ufer ausgestattet.

Im See und Schwarzen Regen sind unter anderem Hecht, Zander, Karpfen, Brachsen, Barbe, Barsch, Aal, Nase, Äschen, Huchen und Waller vorhanden.

Gefangene Waller sind zu entnehmen!

Die Ausgabe von Fischereilizenzen erfolgt nur in Verbindung mit einem gültigen Fischereischein. Dieser muss im Original vorliegen.

Kartenpreise:

Jugendfischer
Tageskarte 15 € 8 €
3-Tageskarte 30 € 15 €
Wochenkarte 55 € 25 €
Verlängerungswoche 30 € 20 €

Preise gültig bis einschließlich 31.01.2019

Gewässerbestimmungen

Pegelstände: Pegel Kötzting + Pegel Pulling

Hier finden Sie die aktuellen Pegelstände:

Weißer Regen: Pegel Kötzting

Die Ausübung der Fischerei darf nur mit einem gültigen deutschen Fischereischein in Verbindung mit einer gültigen Lizenz  ausgeübt werden. Diese erhalten Sie direkt in unserem Haus.

Es ist zu beachten, dass ausländische Gäste einen gültigen deutschen Fischereischein benötigen.

Es gilt das allgemeingültige Fischereigesetz des Freistaates Bayern.

See / Schwarzer Regen

  • im Fluss Regen darf nur vom Ufer aus gefischt werden
  • Das Fischen mit Kunstködern ist nur am See erlaubt
  • 2 Ruten : 1 Rute Fried , 1 Raubfisch – oder 2 Friedfisch
  • Jugendliche unter 14 nur in Begleitung eines volljährigen Inhabers eines Fischereischeines

Im weißen Regen…

ist des weiteren zu beachten:

Der weiße Regen ist ausschließlich mit der künstlichen  Fliege zu befischen. Trockenfliegen, Naßfliegen, Nymphen, Streamer erlaubt, Brotfliegen sind verboten.

Des Weiteren darf nur mit einem Haken gefischt werden , Springer und ähnliche Systeme mit mehreren Fliegen sind verboten.

Maximale Entnahme im Weißen Regen: 1 Saibling, Bach- oder Regenbogenforelle pro Tag, nach Erreichen der Entnahmemenge ist das Fischen einzustellen.

Schonzeiten und Schonmaße im Weißen Regen

Bachforelle 01. Oktober  bis 01.März  30 cm
Bachsaibling 01. Oktober  bis 01.März  30 cm
Regenbogenforelle 30. Oktober bis 15. April  30 cm
Äsche ganzjährig geschont
Huchen 15. Februar bis 15. November

Blaibacher See / Schwarzer Regen

Schonzeiten und Schonmaße im Stausee und Schwarzen Regen

Hecht 15. Dezember bis 30. April 65 cm
Zander 01. November bis 31. Mai 60 cm
Karpfen keine Schonzeit 35 cm
Schleie keine Schonzeit 30 cm
Barbe 01. Mai bis 31. Mai 50 cm

Für alle anderen, nicht aufgeführten, Fischarten gelten die gesetzlichen Schonzeiten und Schonmaße !

http://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayFischG

Fliegenfischerkurse

Lernen sie mit unseren Kursleitern, die Welt des Fliegenfischens kennen.

Hier erfahren sie all das, was dieses Hobby so spannend macht.

Die Kursleiter zeigen Ihnen, warum Fliegenfischen immer eine Synthese von Natur, Mensch und Technik ist und warum diese Fischerei zu einer lebenslangen Passion werden kann.

Damit Sie unsere Fliegenfischerschulen richtig betreuen können sind diese Kurse meistens auf wenige Teilnehmer pro Kurs beschränkt.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei uns oder den Fliegenfischerschulen.

Jürgen Friesenhahn

Ralf Hoppe, zertifizierter Casting- Instructor IFFF International Federation of Fly Fishers,

mit der 1. Pullinger Fliegenfischerschule

Die aktuellen Termine der Kurse finden Sie direkt bei den Fliegenfischschulen.